PROGEMIS® – Das PROzessgestützte GEwässerManagement- & InformationsSystem ist Ihr Assistent

PROGEMIS® Checkliste mit Kartenansicht

Die Software PROGEMIS® ist ein Prozessgestütztes Gewässermanagement- und Informationssystem, das insbesondere Städte, Gemeinden und Verbände, aber auch Ausführungsbetriebe und Anlieger bei der Gewässerunterhaltung fachlich unterstützt und organisatorisch entlastet.

PROGEMIS® wird in dem Forschungsprojekt „In_StröHmunG“ (Innovative Systemlösungen für ein transdisziplinäres und regionales ökologisches Hochwasserrisikomanagement und naturnahe Gewässerentwicklung) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung seit Mai 2015 von der Firma Stowasserplan GmbH & Co. KG in Radebeul entwickelt. Projektpartner sind u. a. die Technische Universität Dresden, die Universität Braunschweig, das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und die DWA – Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.

Mit PROGEMIS® lassen sich Ziele und Maßnahmen der Gewässerentwicklung und -unterhaltung festlegen und umsetzen, die sowohl der ökologischen Gewässeraufwertung als auch der Hochwasservorsorge dienen. Die Planungsmethodik von PROGEMIS® gewährleistet eine integrierte Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben aus Wasserrahmenrichtlinie und Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie. Daraus folgen ein effektiver Mitteleinsatz und Synergieeffekte.

Die Software bildet Planungs- und Umsetzungsprozesse anschaulich ab. Praktische Anleitungen zur Ausführung der jeweiligen Maßnahmen machen das komplexe Aufgabenfeld und Fachwissen der Gewässerunterhaltung mit integriertem Nutzen für Gewässerentwicklung und Hochwasservorsorge für alle Akteure einfach verständlich und handhabbar. Als webbasiertes System steht PROGEMIS® über das Internet auf mobilen Endgeräten auch vor Ort zur Verfügung. Alle Maßnahmen können mobil am Gewässer geplant, nachgelesen und mit wenig Aufwand dokumentiert und abgenommen werden, so dass für die Planung in den Folgejahren eine kontinuierlich wachsende und verbesserte Datenbasis zur Verfügung steht.

Eine in die Software integrierte Kommunikationsplattform ermöglicht es, alle relevanten Akteure der Gewässerunterhaltung in Planung, Umsetzung, Dokumentation bzw. Fortschreibung von Maßnahmen am Gewässer einzubeziehen. Dies schafft Transparenz und Akzeptanz.

Vorrangige Nutzer der Managementsoftware sind die für Gewässerunterhaltung verantwortlichen Mitarbeiter in den Kommunen oder Unterhaltungsverbänden. Darüber hinaus haben Planer, Fachbehörden und Ausführende (z. B. Bauhöfe, Ausführungsbetriebe, Unterhaltungsverbände oder Anlieger) Zugriff auf speziell für ihre Anforderungen abgestimmte Oberflächen und Inhalte.

Alle Einwohner können sich über geplante und ausgeführte Maßnahmen informieren, wenn diese durch den kommunalen Manager dafür freigeschaltet sind und dem Manager ein Feedback senden. Sie können Probleme und Handlungsbedarf über den Gewässernotruf melden. Diese Transparenz beugt Missverständnissen vor und vermittelt Fachwissen und Sicherheit.

Durch die planvolle, effiziente und fachlich unterstütze Gewässerunterhaltung mit PROGEMIS® lassen sich Verwaltungsaufwand und Kosten reduzieren. Die Software bietet Unterhaltungslastträgern unterstützende Programmfunktionen zur Reduzierung des Verwaltungsaufwands, z. B. in Form von individuell anpassbaren Berichten und Auswertungen zu jährlich anfallenden Kosten und Maßnahmen, Auftragsvergaben und Bugdetplanung.

Fazit: Durch die Systematisierung der Prozesse und Informationsflüsse in der Gewässerunterhaltung und -entwicklung reduziert PROGEMIS® Verwaltungsaufwand und Kosten und erleichtert die Erfüllung gesetzlicher Anforderungen.

 

Weitere Infos zu PROGEMIS®

Für weitere Informationen oder Fragen zu PROGEMIS® schreiben Sie uns über das Kontaktformular.
Schauen Sie auch auf der Internetseite von Stowasserplan www.stowasserplan.de und auf dem Gewässerblog www.gewaesserblog.de vorbei!